Hauptseite   » HİSTORİSCHEN TAGE    » August   

August

  


1. August
Heute feiert man im Aserbaidschan den “ABC-Tag und tag der Aserbaidschanischer Sprache”.  
1421 – zwischen den Truppen des Herrschers von Garagoyunlu Gara Yusif unter der Leitung von seinen  Söhnen Isgandar und Isfandiyar und vereinigten Truppen des Sultans von Teymuri Schahruch und von Schirvanschachen fand die Schlacht im Tal Alaschkerd statt.  
1473 – geschah das Gefecht zwischen den Truppen von Aggoyunlu unter der Leitung vom Herrscher des Staates Aggoyunlu Usun Hasan (1468-1501)  und osmanischen Truppen im Malatya.  
1887- wurde berühmter aserbaidschanscher Schriftsteller Seyid Huseyn geboren.
1908- wurde der Kritker und Literaturwissenschaftler Hidayat Efendiyev geboren. 
1918 – in Baku wurde die reaktionäre Regierung „Zentralkaspische Diktatur und Präsidium des zeitweiliges Vollzugskomitee des Arbeiter- und Soldatenrats“aus den Eseren, Menscheviken und Daschnaken gebildet.  
2001 –  Alle Verwaltungen und Betriebe, staatliche und nichtstaatliche Organe auf dem Territorium der Republik Aserbaidschan gegangen alle Verläge auf Aserbaidschanisch auf lateinische Graphik über.

2. August
Der Tag der Bildung des aserbaidschanischen Kinos.
1898,  2. August wurde Massenvorführung des ersten in Baku gedrehten Film-Sujets organisiert. 
1907- wurde bekannter Vertreter der Musikkunst, Volksschauspielerin Hagigat Rsayeva geboren.
1920 – wurde der berühmte Tarist, Volkskünstler Hadschy Mammadov geboren. 1923 – wurde berühmter Regisseur, Volkskünstler Tofig Kasymov geboren.
1955 - Berühmter Schauspieler, Volkskünstler von Aserbaidschan wurde im administrativen Zentrum von Bergklarabach im Chankendi geboren. 
2001 – in Sotschi in den Rahmen des Gipfels von UNO wurden zwischen den Präsidenten von Aserbaidschan, Russland  und Kasachstan – Heydar Alijew, Vladimir Putin und Nursultan Nasarbajew die mit dem Kaspischen Meer verbundene Fragen besprochen.   
2003 – im Zusammenhang mit den Problemen mit der Gesundheit in der militärischen Medizinakademie in Gulchane (Ankara), in der Türkei sich behandelte Heydar Alijew sendete die Eingabe dem Milli Medschlis (Parlament) über die Zustimmung für die Ernennung des Vizepräsidenten von SOCAR (SEGRA), des Deputaten Ilham Alijews zum Ministerpräsident von Aserbaidschan ab.
2003 - die Wahl  Ilham Alijews zum Ministerpräsidenten der Republik Aserbaidschan 
3. August
1548 – wurde eine der Politiker von Aserbaidschan von Mittelalter Paridschan Chanym  geboren. 
1917 - wurde Held der Sowjetunion Gasanfar Akbarov geboren. 
1920 – in den Kreisen Guba und Devetschi des Amtes Guba begannen die Aufstände der Bauer gegen Sowjetisierung unter der Leitung von Hamdulla Afandi (Deputat des Parlamenten der verfallener Aserbaidschanischen Volksrepublik) und Mayil 
1929 – wurde berühmter verdienter Wissenschaftler, Akademiker Fuad Gasymsade geboren. 
1941 – wurde erste Armee – 402. Division aus den Aserbaidschanern im Großen Vaterländischen Krieg gebildet.  
1993 – wurde in Baku erstes internationales Satteliten-Kommunikationssystem geöffnet.
1999 – zwischen Aserbaidschan und Myanmar (Burma) wurde das Protokoll über diplomatische Beziehungen unterzeichnet. 

4. August
1783 – wurde den Georgievski Vertrag über den Übergang östlichen Georgiens  (Kartli und Kachetien) unter die Macht von zaristischen Russland.       
1834 – wurde berühmter aserbaidschanischer Aufklärer, Wissenschaftler und Schriftsteller Mirsa Abdurrahman Talybov geboren. 
1915 – wurde hervorragender Theater- und Kinoschauspieler, Volkskünstler, Staatspreisträger Mammadrsa Schechsamanov geboren. 
1918 – in Baku kam erste Truppe der englischen Militärkräften unter der Leitung von Generell Denstervil an.    
1992 – zwischen der Republik Aserbaidschan und Portugal (erkannte die Unabhängigkeit unseres Landes am 7. Januar 1992) wurden die diplomatische Beziehungen aufgebaut. 
2003 – auf der außerordentlichen Sitzung von Milli Medschlis (Parlament) sagte 1. Vizepräsident von SOCAR (SEGRA), Abgeordnete Ilham Aliyev auf die Berufung auf die Stelle des Ministerpräsidenten der Republik Aserbaidschan zu.  

5. August
1895 – Wurde in Irevan hervorragender Wissenschaftler, Chirurg, Pers nlichkeit des öffentlichen Lebens Mustafa Toptschubaschov (1895-1981) geboren.  
1906 –  der Herrscher von Iran aus der Dynastie Kadscharen Musafaraddin Schah  verabschiedete einen Erlass über die Vorbereitung der Verfassung für die Niederschlagung der revolutionären Aufstandswelle und Bewegungen gegen die Monarchie.
1918 – der Tag der Bildung der Militärflotte im Aserbaidschan.

6. August
1723 –  begannen die Pläne vom Zaren des Russischen Imperiums Peter I für die Ergreifung des kaspischen Meeres zu realisieren.  
1832 –  in Schuscha wurde die berühmte Dichterin vom Aserbaidschan Churschidbanu Natavan (1832-1897) geboren.
1993 –  begannen die Angriffe vom Armenien in der Richtung des Bezirks Fisuli. 

7. August
1930 – wurde berühmter Maler, hervorragender Vertreter der bildenden Kunst von Aserbaidschan Togrul Narimanbeyov geboren. 
1932 – Mit dem Beschluss der Regierung von UDSSR „über die Erhaltung der Staatsorganen, Kollektionswirtschaften und Kooperativen“ wurden die Grundlagen der harten Strafen in der Landwirtschaft geschaffen.   
1992 – im Aserbaidschan wurde den Erlass über „die Bildung des territorialen Verteidigungsstabes“ verabschiedet.
1993 –  im Südteil von Aserbaidschan unter der Leitung von Alikram Humbatov wurde fiktive Regelung  - „Talesch-Mugan Republik“ erklärt. 
2002- wurde die nachitschewanische Abteilung der Wissenschaftsakademie von Aserbaidschan gegründet. 

8. August
1948 – wurde in Agsu berühmter Schauspieler, Volkskünstler Rasim Balayev geboren.  
1991 – wurde der letzte Aufenthaltsort von Aserbaidschanern auf dem Territorium von Armenien – das Dorf Nuvedi des Bezirks Mehri im Ergebnis des Angriffes von den armenischen Streitkräften ausgeraubt. 
2008 – in der Hauptstadt von der Volksrepublik China in Stadt Pekin starten 29. Olympische Sommerspiele. 

9. August
1919 – nach dem Abkommen zwischen Großbritannien und Iran wurde Iran völlig von Britannien und den englischen Streitkräften abhängig, im Land wurden den englischen Streitkräften breite Vollmächte gegeben.   
1920 – XI Truppenteil von bolschewistischen Russland für die Sowjetisierung nach Aserbaidschan auch Armenien griffen in den Richtungen Sisian, Gafan und Gorus an und führten aus Dro und Nijdenin Daschnak-Kräfte hinaus.   
1959 – im Bezirk Goranboy wurde der Volksheld von Aserbaidschan Mahammad Hasanov geboren (09.08.1959- 14.06.1992) 
1992 – die Teile der Nationalarmee von Aserbaidschan räumten die Siedlung Baschkent von Bezirk Gedebey von den armenischen Streitkräften aus. 
1993 – der Vorsitzende des Obersten Sowjets, die Vollmächte des Präsidenten ausgeübter Heydar Alijew traf mit den Vertretern der ausländischen Gesellschaften, die am Abtragen der Erdölvorkommen im kaspischen Meer teilnehmen möchten.  

10. August
1895 – wurde hervorragende Militärperson, Generall Dschamschid Nachitschewanski (1895-1938) geboren. 
1920 – Kaukasisches Büro der K(b)P vom Russland ohne die Zustimmung der Regierung von Aserbaidschanischer SSR traf die Entscheidung über die Übergabe des Bezirks Schrur-Daralayas zum Armenien.   
1939 – wurde Dichter, Laureat des Preises „Gysyl Gaya“ Sakit Yusifov geboren. 
1990 – armenische Diversantentruppe verwirklichten gegen Aserbaidschan nächste blutige Terroraktionen.
1995 – wurden zwischen der Republik Aserbaidschan und dem Kanada (erkannte die Unabhängigkeit unseres Landes am 25. Dezember 1991) diplomatische Beziehungen aufgebaut. 

11. August
1473 – fand die Otlugbeli (Tardschan) Schlacht zwischen den Aggoyunlu Truppen unter Leitung von Usun Hasan und der Armee des osmanischen Sultans II Mehmet Fateh statt. Der Kampf endete mit dem Sieg der osmanischen Armee. 
1918 –  die Regierung des Volksrepublik Aserbaidschan traf eine Entscheidung über allgemeine Militärmobilisation. 
1992 – in Ankara wurde zwischen den Außenministern von Aserbaidschan und der Türkei das Abkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Konsulats verabschiedet. 
2002 – in die Marionettenregime, die Armenien im Bergkarabach bildete, wurden die Präsidentenwahlen abgehalten. 

12. August
1805 – Während des Russisch-persischen Kriegs ergriffen russische Truppen die strategische Punkte des Khanats Baku und umziegelten die Stadt.   
1926 – wurde der Volksdichter Gabil (Immamverdiyev) (1926-2007) geboren.
1942 – wurde hervorragender Militärhistoriker, Journalist und Publizist Schamistan Nasarli geboren.  
1993 – auf der Versammlung der Minsk-Gruppe von OSZE wurde von UNO-Sicherheitsrat “den Plan der unverzüglichen Maßnahmen“ für die Entscheidung 822 (im Zusammenhang mit der Okkupation von Kalbadscvhar) und 853 (Okkupation von Agdam) über den Bergakarabachischen Konflikt verabschiedet. 

13. August
1993 – begannen die Angriffe der Streitkräften vom Armenien in der Richtung der Zentren der Bezirken Fisuli und Dschabrayil nach Süden vom Bergkarabach  
2001 – der Präsident Heydar Alijew die Massenmedien des Landes trat mit dem  Aufruf die Nationalwerte und Mentalität zu ehren auf. 
2004 – First Lady von Aserbaidschan, die Präsidentin des Heydar Alijews Fonds Mehriban Alijewa für die aktive Tätigkeit in der Erhaltung, Entwicklung und Propaganda der mündlichen Volksliteratur und Musikerbe verleih Botschafterin des guten Willens von UNESCO. 

14. August
1930 – die Regierung der Sowjetunion traf die Entscheidung über die Grundschulbildungspflicht auf dem Territorium des Landes. 
1934 – wurde Schriftsteller, Dramatiker, Laureat des Preises „Gysyl Gelem“  Schamil Farsalijew (Schamil Churschud) geboren.   
1989 – in Baku mit der Organisation der Volksfront begannen die Kundgebungen und Massenferien.
2002 –  im Nachitschewan, auf dem Territorium des Bezirks Sederek in der Grenze Aserbaidschan-Armenien fand zwischen den Präsidenten Heydar Alijew und Robert Kotscharjan das  Treffen unter vier Augen. 

15. August
1784 – wurde in Schuscha berühmter Dichter, der Begründer der realistischen und satirischen Poesie von Aserbaidschan Gasim Bey Sakir (1784-1857) geboren.
1867 – wurde der Kampflider der Türken von Südaserbaidschan Sattarchan (1867-1914) geboren.
1905 – in der Stadt Nischni Novgorod vom Russland begann I. Kongress aller Moslems Russlands.  
Das Ziele des Kongresses, auf dem auch die Aserbaidschaner vertratet wurden, war die Wahl der Vertreter für russische Duma. 
1929 – im Dorf Gahab des Bezirks Babak wurde Botaniker, Doktor der biologischen Wissenschaften Asgarova Rosa geboren.  
1992 – im Aserbaidschan wurde Nationalwährung – Manat in Umlauf gebracht.  
1994 – Zwischen der Republik Aserbaidschan und Singapur (erkannte die Unabhängigkeit unseres Landes am 2. Januar 1992) wurden diplomatische Beziehungen aufgebaut.  

16. August
1905 – in Schuscha wurden die Angriffe der armenisch-daschnaken Räuberbanden auf die aserbaidschanische Bevölkerung vorbeugt. 
1906 – begann III.  Kongress aller Moslems von Russland (Nischni Nowgorod). 
1925 –  in Scheki wurde hervorragender Vertreter der Modernen Literatur von Aserbaidschan, Volksdichter, Dramatiker, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens Bachtiyar Vahabsade (1925-2009) geboren. 
1993 – die Angriffe der armenischen Streitkräfte in den Richtungen Dschabrayil-Fisuli endeten mit der Okkupation der Dörfer Guschtschular, Gyschlag, Doschulu, Afandilar, Baljand, Suleymanly des Bezirks Dschabrayil.  

17. August
1942 – in Baku wurde weltberühmter Sänger von Aserbaidschan, Volkskünstler von UdSSR Muslim Magomayev (1942-2008) geboren.   
1993 – im Milli Medschlis wurde die Entscheidung „Über die Lage in den Bezirken Lenkaran, Astara, Masally, Lerik, Yardymly, Dschalilabad und Bilesuvar“ getroffen.  
2002 – wurde der Hilfsfonds der Streitkräfte der Republik Aserbaidschan gebildet.   

18. August
1912 – wurde der Volksdichter vom Aserbaidschan Mirvarid Dilbasi (1912-2001) geboren.
1919 –  das Parlament der Volksrepublik Aserbaidschan verabschiedete das Gesetz über den Grenzschutz.  
1993 – die Okkupation von Dschabrayil

19. August
1634 – Während des nächsten Sefeviden-Osmanischen Kriegs (1623-1639)  ergriffen die türkischen Truppen unter Leitung vom Sultan Murad IV die Festung Irevan.    
1768 – zwischen den Truppen von Fatali Chan Choyskli und den Truppen des Herrschers von Scheki Huseyn Chan fand die Schlacht statt. 
2000 –  auf dem informellen Gipfel in Jalta (Ukraine) der Oberhäupter der Regierung von GUS zwischen dem Präsidenten von Aserbaidschan Heydar Alijew und dem Präsidenten von Armenien Robert Kotscharjan wurden die Verhandlungen über die Regelung der Garabachischen Konflikt geführt.   

20. August
1783 – Der Leiter der kaukasischen Expeditionskorps vom zaristischen Russland General Potyomkin wendete sich zu den aserbaidschanischen Chanen mit dem Vorschlag dem Georgijews-Abkommen beitreten und unter Schutz des Russischen Imperiums übergehen. 
1901 – wurde berühmter Chanende (Sänger), unübertroffener Sänger der Volksmusik vom Aserbaidschan, Volkskünstler Chan Schuschinski (Isfandiyar Dschavanschirov, 1901-1979) geboren. 
1912 – wurde hervorragender Dirijor und Komponist Niyasi  (1912-1984) geboren. 
1918 - wurde berühmter Physik vom Aserbaidschan, Akademiker Hasan Abdullayev (1918-1993) geboren.   
1992 – begann der Abzug der sowjetischen (Russland) Truppen aus dem Territorium vom Aserbaidschan. Dieser historische Prozess begann im Nachitschewan.  
1997 – wurde das Abkommen zwischen der Regierung vom Aserbaidschan und der Gesellschaft von USA „R.V.Investment“ über Abtragen der Goldlagerstätten verabschiedet.   
2001 - der Präsident Heydar Alijew verabschiedete einen Erlaß über die Vervollkommnung des Militärbildungssystems im Aserbaidschan. 

21. August
1930 – wurde hervorragender Literaturwissenschaftler, Akademiker Bakir Nabiyev geboren (1930-2012).
1991 – setzten sich die terroristischen Angriffe der armenischen Diversantentruppen auf die aserbaidschanische Bevölkerung fort.  
1992 – während des Besuches des Vorsitzendes des Ali Medschlis (Parlaments) von Nachitschewan Heydar Alijews in Teheran wurden die Abkommen über die Einspeisung, Anlegen der Kommunikation und Nahrungsmittelhilfe der Nachitschewan von Iranischen Islamischen Republik verabschiedet.  
1997 – zwischen der Republik Aserbaidschan und Serbien und Montenegro (im 2006 trennten sich Serbien und Montenegro ab) wurden diplomatische Beziehungen aufgebaut. 
1993, 21-23 August – in der Südregion wurde den Aufstand niedergeworfen. 

22. August
1819 – im Aserbaidschan wurde erste deutsche Kolonie – Siedlung Helendorf (zweite Göjgöl) gegründet.  
1965 – wurde berühmte Dichterin, Erforscherin Nurida Ateschi geboren.  
1993 – in Lenkaran begannen die Massenaktionen der Bevölkerung gegen die fiktive Regime (Talesch-Mugan Republik) von Alikram Humbatov.
1999 – in Genf fand zwischen den Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien   nächstes Treffen über die Regelung des garabachischen Konflikts statt. 
2000 – starb in der Militärischen Medizinakademie Gulhane (Ankara) in der Türkei vorheriger Präsident der Republik Aserbaidschan, der Lider der nationalen Befreiungsbewegung, der Vorsitzende der Volksfront vom Aserbaidschan Abulfas Eltschibey (1938-2000).

23. August
1514 – zwischen den Armeen von Schah des Sefeviden-Staats  Ismayil I  und den Truppen des osmanischen Sultan Selim I (Sultan Selim Yavus) geschah der Schlacht bei Tschaldiran. 
1722 – Die russische Truppen unter Leitung des Zaren Peter I  okkupierten die Stadt Derbend. 
1943 - wurde in der Stadt Gandscha berühmter Schauspieler, Volkskünstler Schahmar Alakbarov (1943-1992) geboren.
1993- im Ergebnis der dauerten Okkupation von den armenischen Streitkräften  wurde noch einer Region Aserbaidschans außen Bergkarabach okkupiert. 

24. August
944 – die Truppen der von kiyev-russischem Fürsten geleiteten russischen (slawischen) Stämme stürmten in die aserbaidschanischen Böden hinein und ergriffen die Stadt Barda.  
1578 –  begann zweite Etappe (erste Etappe beendete mit dem Amassien Eintracht im 1555) der Sefeviden-osmanischen Kriege.
2002 –  im Aserbaidschan fand Volksstimmung – Referendum für die Ergänzung und Veränderungen in der Verfassung statt. 

25. August
1721 – Arzt von Dagestan Hadschy Davud Chan mit der Hilfe der örtlichen Bevölkerung ergriff Schamacha. Wurden meiste in der Stadt handelten russische Kaufleute getötet und die waren ausgeraubt. 
1992 – zwischen Aserbaidschan und dem Staat Marakkesch (erkannte die Unabhängigkeit unseres Landes am 30. Dezember 1991) wurden diplomatische Beziehungen aufgebaut. 
1993 – Der Vorsitzende von OSZE, Außenminister von der Schweiz Margareta af Uglas gab eine Erklärung im Zusammenhang mit der Erweiterung der Okkupationsoperationen der armenischen Streitkräften auf dem Territorium vom Aserbaidschan ab.  
2001 – während des Besuchs in Aserbaidschan des Leiters des Hauptstabes der Streitkräfte von der Türkei, Armeegenerals Huseyn Givrigoglu wurden  die Fragen der militärischen Zusammenarbeit zwischen zwei Ländern besprochen.   
2005 – nach dem Erlass des Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Alijews wurde das Tourismusinstitut vom Aserbaidschan gegründet. 

26. August
837 – neben der Festung Bass geschah der Schlacht zwischen den Truppen von Babak Churramin und der Armee von Chilafat. 
1071 – zwischen den Truppen von Seldschuk unter Leitung von Sultan Alp Arslan und den Armeen vom bysantischen Imperator Romen Diogen geschah die Schlacht bei Malasgird.   
1892 – im Dorf Seyve des Mahals Chalchal wurde einer der Lider der Nationalbewegung vom Südaserbaidschan Seyid Dschafar Pischevari (1892-1947) geboren. 
1949 –  im Dorf Dchil des Bezirks Lankaran wurde der Leiter der Verwaltung der Kaukasischen Moslimen, Hadschi Allahschükür Paschasade  geboren. Erwarb die religiöse Bildung im Daschkend und Buchara. 
1964 – wurde First Lady von Aserbaidschan, die Präsidentin des Fonds Heydar Alijews, Abgeordnete Mehriban Alijewa  geboren. 

27. August
1929 -  wurde Schauspieler, Regisseur, Kulturschaffende Mahammadkamal Kasymov (1929-2005) geboren.
1937 - im Dorf Duagiragly des Bezirks Tovus wurde der Literaturwissenschaftler, Schriftsteller, Übersetzer Gasanfar Paschayev geboren. 
1989 – das Präsidium des Obersten Sowjets der Aserbaidschanischen SSR erklärte die Entscheidungen des Kongresses „der bevollmächtigten Vertreter“ der armenischen Bevölkerung ungesetzlich. 
1991 – nach dem Beschluss der Volksabgeordneten der Stadt Baku wurde das Denkmal von Vladimir Lenin  im Zentrum der Stadt auf dem Platz (namens Lenin)  weggenommen. 
1991 – auf der außerordentlichen Sitzung des Ali Medschlis (Parlament) von Nachitschewan wurde die Entscheidung über die Aussetzung der Tätigkeit der KP von UdSSR und der Komsomolenorganisation und die Nationalisierung ihres Vermögens auf dem Territorium von der Autonomen Republik getroffen.  
1992 – zwischen der Republik Aserbaidschan und dem Staat Guinea-Bissau wurden diplomatische Beziehungen aufgebaut. 
1998 – wurde hervorragender Kinoregisseur („Treffen“, „Auf dem weiten Ufer“, „Dede Gorgud“, „Möchte sieben Söhne“), Drehbücher Tofig Tagisade(7.2.1919-1998)  gestorben.  
2005 – in den Rahmen des Gipfels der Staatsoberhäupter von GUS in Kasan (Russland, Tatarstan) fand  das Treffen zwischen den Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien Ilham Alijew und Robert Kotscharjan im Zusammenhang mit der Regelung des garabachischen Konflikts statt. 

28. August
1774 – die Einführung der russischen Truppen unter Leitung  General de-Medemin in Derbend.
1918 – Ministerrat der Volksrepublik von Aserbaidschan verabschiedete den Erlass über die Nationalisierung der Aufklärung des Volkes, der Mittelschulen. 
1919 –  das Parlament der Volksrepublik verabschiedete das Gesetz über die Bildung der Aserbaidschanischen Staatsbank.
1935 - im Dorf Agalikend des Bezirks Bilesuvar wurde hervorragender Schriftsteller Alibala Hadschysade (1935-2009) geboren.
1995 – wurde die private Stellung des ordentlichen Vorsitzende von OSZE nach dem Armenien-Aserbaidschanischen, Bergkarabachischen Konflikt gegründet.  
 2000 – der Präsident Heydar Alijew verabschiedete den Erlass über die Ernennung der Mitglieder von der neu gegründeten Gerichtsinstanz – das Appellationsgericht.

29. August
1890 – Geburtstag des Dichters Mahammadali Schafa (1890- 1967).
1920 – zeitweiliges Revolutionskomitee vom Aserbaidschan dekretierte über  die Bildung des Monopols an den Kornhandel. 
1960 -wurde berühmte Telejournalist, Nationalheld vom Aserbaidschan Tschingis Mustafayev (1960 - 15.06.1992) geboren.   
1965 - wurde  hervorragender Tarist, Volkskünstler Gurban Pirimov (26.10.1880-1965)  gestorben.  
1991 –  begann außerordentliche Sitzung des Obersten Sowjets der Republik Aserbaidschan.
1993 – im Aserbaidschan fand Volksstimmung – Referendum „Über das Vertrauen dem Präsidenten Abulfas Eltschibey“ statt. 

30. August
1410 – im zweiten Schanbi-Gasan Kampf in der Nähe von Tabris wurden die   Təbriz yaxınlığında baş verən ikinci Şənbi-Qazan döyüşündə Qaraqoyunlu hökmdarı Qara Yusifin qoşunları Cəlairilər dövlətinin başçısı Sultan Əhmədin ordusunu məğlub edib.
1930 –  nach dem Beschluss des aserbaidschanischen zentralen Exekutivkomitee und Sowjets von Volkskommissaren wurde das Territorium der Republik in den neuen territorialen Verwaltungseinheiten – in Bezirken geteilt.  
1940 – im Dorf Suvagil des  Bezirks Sagatala wurde berühmter Journalist, Schriftsteller-Publizist  Ahmed Isayev geboren. 
1991 – nach den gespannten Besprechungen–„über die Wiederaufbau der Staatsunabhängigkeit der Republik Aserbaidschan“  auf der außerordentlichen Sitzung des Parlaments von Aserbaidschan – Ali (Obersten) Sowjets – die Deklaration verabschiedet.  
1992 – wurden zwischen der Republik Aserbaidschan und Kasachstan diplomatische Beziehungen aufgebaut. 

31. August
1863 – wurde berühmter Aufklärer, Schriftsteller, Dramaturg Rasdchid Bey Efendiyev (1863-1942) geboren.
1991 – am 20. Januar 1990 wurde die wirkende Ausnahmezustandsregime, endlich, liquidiert.  
1993 – im Ergebnis der dauerten Angriffen von den Streitkräften von Armenien wurde noch eine Region von Aserbaidschan außen Bergkarabach -  der Bezirk Gubadly okkupiert.  
2001 – der Präsident Heydar Alijew bestätigte den Plan „Phase-1“ über die Förderung „großes Erdöls“  in den Rahmen des  „Jahrhundertsvertrags“ (das Abtragen der Vorkommen „Aseri-Tschirag-Guneschli“).



Gelesen: 652



Das Fernsehen von Aserbaidschan
İnternetradio
VERY SOON
Sales von flugtickets, Hotel reservation, Rent a car