Hauptseite    » WISSENSCHAFT    » Wissenschaften    » Die nationale wissenschaftliche Akademie von Aserbaidschan (AUBA)   

Die nationale wissenschaftliche Akademie von Aserbaidschan (AUBA)

  


src=http://azerbaijans.com/uploads/ELMLERAKADEMSISJDJD.jpg

Die nationale wissenschaftliche Akademie von Aserbaidschan ist die staatliche Institution, die in der Republik Aserbaidschan die Wissenschafts- und Technikpolitik umsetzt. Die Akademie leistet direkten Beitrag zur Entwicklung der wissenschaftlichen Institutionen in Aserbaidschan und Koordiniert die wissenschaftlichen Arbeiten der Hochschulen, organisiert die wissenschaftlichen Entwicklungen im Land. Seine Funktion ist fundmentale und praktische Forschungen im Bereich natürlicher, soziale und humanitärer Wissenschaften und Beschleunigung der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. 
Die nationale wissenschaftliche Akademie von Aserbaidschan wurde 1945 gegründet. In dieser Zeit wurde die nationale wissenschaftliche Akademie zu einem riesigen Institut und Zentrum grundlegender Forschungen. Die Gründung der Akademie ist das Ergebnis Jahrhunderte langer Existenz der Wissenschaftlich in Aserbaidschan. Innerhalb von 60 Jahren wurden in der Akademie wissenschaftliche Ergebnisse erzielt, viele Erfindungen gemacht. Das professionelle Team spielten bei der Formung des unabhängigen und demokratischen Republik Aserbaidschan eine wichtige Rolle. 
Die Tätigkeit der Akademie wird auf der ganzen Welt anerkannt y-und ist gemäß den modernen wissenschaftlichen Methoden im Rahmen der Interessen der Republik Aserbaidschan gegründet. In der Akademie sind Fachbereiche verschiedener wissenschaftlicher Bereiche, wissenschaftliche Dienst- und Sozialanlagen tätig.
Die Akademie wählt für das Personal Mitglieder (feste Mitglieder, vorübergehende Mitglieder, ausländische Mitglieder), Ehrendoktoren, Personal für die wissenschaftlichen, erzieherischen und sozialen Dienst der Akademie aus.
Der hohe Organ der Akademie besteht aus der Generalversammlung, denen feste Mitglieder, vorübergehende Mitglieder, ausländische Mitglieder zugehörig sind. Der Verwaltungsrat regelt die Aufgaben und Funktionen der Akademie. Der Verwaltungsrat besteht aus dem Präsident, dem Vizepräsident, dem ersten Vizepräsidenten, dem akademischen Sekretär, dem akademischen Sekretär der wissenschaftlichen Bereiche und anderen Mitgliedern. Den Verwaltungsrat leitet der Präsident. Dem Verwaltungsrat gehören die Bereiche für Wissenschaft, wissenschaftliche Dienste, Ausbildungs- und Sozialinstitutionen, Gebäude der Enzyklopädien und Zeitschriften, wissenschaftliche Räte, Komitees und Kommissionen an. 
An der nationalen wissenschaftlichen Akademie von Aserbaidschan sind mehr als 10.300 wissenschaftliches Personal tätig. Davon sind 5500 Wissenschaftler, 500 Professoren und Doktoren, mehr als 2000 Phd, 60 eigentliche Mitglieder und 107 vorübergehende Mitglieder. Diese sind im wissenschaftlichen Bereich der Akademie und anderer Institutionen tätig. 

Namhafte Wissenschaftler waren als Präsidenten der nationalen wissenschaftlichen Akademie von Aserbaidschan tätig: 
Mirkasımov Mir, Sohn von Esedulla Mir Elesger
Memmedeliyev Yusuf, Sohn von Haydar 
Aliyev Musa, Sohn von Mirze 
Halilov Zahid, Sohn von İsmayıl 
İsmayılov Rüstem, Sohn von Hacıalı 
Abdullayev Hasan, Sohn von Memmedbağır 
Salayev Eldar, Sohn von Yunus ğlu 
Magsudov Feramez, Sohn von Gezenfer u. a.
Die nationale wissenschaftliche Akademie von Aserbaidschan besteht aus sechs Unterbereichen: 
Fachbereich für Physik-Mathematik und technische Wissenschaften, 
Fachbereich für Chemie, 
Fachbereich für Geologie, 
Fachbereich für Biologie, 
Fachbereich für humanitäre und soziale Wissenschaften
Regionaler Fachbereich für Nachitschewan (Wissenschaftliche Akademie von Nachitschewan).
Innerhalb des wissenschaftlichen Fachbereichs gibt es wissenschaftliche Bereiche, Räte zur wissenschaftlichen Frage, Kommissionen, Komitees, wissenschaftliche Institutionen und Veröffentlichungen gemäß dem wissenschaftlichen Profil. Im Fachbereich von Nachitschewan gibt es umfassende wissenschaftliche Methoden.
Die Akademie besteht aus 66 wissenschaftlichen Organisationen, 48 Forschungsinstituten, 9 Konstruktions- und Technologiebereichen, 2 regionalen wissenschaftlichen Zentren, 4 Museen, 2 Sternwarten, 3 Experimentzentren und dem wissenschaftlichen Zentrum „Azerbaycan Ulusal Ansiklopedisi - Nationale Enzyklopädie von Aserbaidschan“.
Die Grundstruktur der Akademie besteht aus Instituten, die fundamentale und praktische Anwendungen betreiben. Die Institute erstellen gemäß der wissenschaftlichen Richtung der Akademie die wissenschaftlichen Arbeitspläne, verwirklichen internationale wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit, veröffentlichen wissenschaftliche Zeitschriften. 
Die regionalen wissenschaftlichen Zentren erforschen die Naturressourcen der Regionen, deren Geschichte, die Kultur, die sozial-wirtschaftliche Entwicklung und Fragen der Regionen.
In der Akademie wurden Forschungen über die tausende von Jahren umfassende Geschichte von Aserbaidschan, der vielseitigen Wirtschaft, der Kultur, Geschichte, Sprache und Literatur, sozial-ethischer Auffassungen, Wissenschaften und Künste getätigt und Werke veröffentlicht.



Oxunub: 46848



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio