Hauptseite    » HAUPTSTADT    » Baku    » Das Baku-Boulevard   

Das Baku-Boulevard

  


align=

Die Geschichte der Baku-Boulevards beginnt im Jahre 1909 mit Beschluss des Dumas Von Baku. Die Idee eines Boulevards gehörte Mehmet Hasan Hacınski, dem damaligen Ingenieur des Dumas. Zwei Jahre lang wurden aus dem Ausland ertragreiche Böden, verschiedene seltne Pflanzen aus unterschiedlichen Regionen Aserbaidschans und sogar aus Europa gebracht. In den Jahren zwischen 1950 und 60 wurde auf dem Boulevard die Cafes “Mirvari”, “Bahar”, das Freiluftkino im Namen von Samed Vurgun, die kleine Wasserstadt “Venedig” und verschiedene Parkanlagen errichtet.
Der Park ist heute 3,750 km lang. Einige Stellen vom Strand bis zur Neftçiler Straße sind 350 m, andere Bereiche 500 m breit. Der Nationalpark beginnt am “Azneft”-Platz - an der Sporthalle und reicht bis zum Hafen. Am Anfang des Nationalparks weht die aserbaidschanische Flagge.
Am 10. Januar 2008 nahm neben dem Ministerrat die Verwaltung des Boulevards ihre Tätigkeit auf.



Oxunub: 15307



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio