Hauptseite    » HAUPTSTADT    » Baku    » Zoologische   

Zoologische

  


align=


Der Zoo von Baku wurde am 2. Januar 1942 gegründet. Den Informationen zufolge wurden unterschiedliche Initiativen ergriffen, um in Baku solch einen Zoo zu gründen.
1928 begann im Nizami-Park von Baku solch eine Institution mit ihren Tätigkeiten.
Der Zoo hat die wichtige Aufgabe, die Existenz seltener und vom Aussterben bedrohter Tierarten aufrechtzuerhalten, diese zu züchten und ihren Fortbestand zu sichern. Im Zoo von Baku gibt es neben der Faune von Aserbaidschan zugehörigen Tierarten auch andere, seltene Tierarten aus aller Welt, deren Existenz bedroht sind. Der Zoo hat eine Fläche von 4,25 Hektar. 
Der zoologische Garten von Baku ist in 4 bereiche unterteilt (Zoo, Ornithologie, Aquarium und Terrarium).
Im zoologischen Garten von Baku sind mehr als 1193 Tiere, Vögel, Reptilien und Fische aus 168 Arten vorhanden. 193 Säugetiere von 47 Arten, 400 Vögel aus 70 Vögelarten, 34 Reptilien aus 11 Arten, 4 amphibische Tiere aus 2 Arten und 652 Fische aus 38 Arten können bewundert werden. Im zoologischen Garten von Baku sind Tiere wie der Afrikalöwe, Amur-Tiger, Jaguar, Biber, Roter Wolf, Antarktika-Wolf, schottischer Pony, Schafe, europäische Rehe, Paviane, Waschbären, Nil-Krokodile, afrikanische Pfaue, arabische Papageien aus anderen Ländern vorhanden.
Im zoologischen Garten von Baku werden auch vom Aussterben bedrohte Tiere gezüchtet. Die Mittelmeer-Schildkröte steht nicht nur in Aserbaidschan, sondern auf der ganzen Welt unter Schutz.
Der zoologische Garten von Baku ist seit 1995 Mitglied des „Verbands der Zoos und Aquarien der eurasischen Region“.



Oxunub: 21440



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio