Hauptseite    » ERDÖL    » Erdölpolitik   

Erdölpolitik

  


Je weiter sich die Unabhängigkeit und politische Stabilität von Aserbeidschan durchsetzt hat, umso schneller entwickelten sich die Demokratie im Lande sowie die Marktbeziehungen und schließlich waren die Bedingungen für die Integration in der Weltwirtschaft bald gegeben.
Als Folge der Regierungspolitiken übernahm Aserbeidschan eine wichtige Rolle in der Geopolitik Kaukasiens und der Region um das Kaspische Meer.
Aserbeidschan wurde nicht nur aufgrund ihrer Erdöl- und Gasreserven, sondern auch aufgrund ihrer Position in der Region ums Schwarze und Kaspische Meer zu einem geopolitischen Mittelpunkt, an dem sich die Interessen von der USA, Europa und Asien kreuzen. Durch die Umsetzung von großen Projekten bezüglich der Herstellung von Erdöl und Erdgas, und den Transfer auf den Weltmarkt wurde die Kaspische Region im 21. Jahrhundert zu eines der wichtigen Regionen auf der Welt.
Am 20. September 1994 wurde das Abkommen Vertrag über \'\'die Verarbeitung der Reserven von Azeri, Çırak und Güneşli (Tiefer Teil) im Aserbaidschanischen Abschnitt der Kaspischen Region (AÇG) und die Verteilung der Anteile in der Produktion” unterzeichnet. Dieses Abkommen, das später mit dem Namen „Vertrag des Jahrhunderts“ bekannt wurde machte ausländischen Firmen einen breiten Weg frei für die Unterzeichnung von neuen Verträgen in Aserbeidschan. Ab 1994 wurden zwischen SOCAR und ausländischen Ölunternehmen 27 Verträge abgeschlossen über die Erschließung, Produktion und Verteilung von Kohlenwasserstoffen.
Die Bedeutung der Verträge für die Erdölpolitik von Aserbeidschan kann folgendermaßen aufgezählt werden:
• Die Infrastruktur der Ölindustrie wird in der Zeit der Durchführung der Verträge in hohem Maße erneuert und es wird eine neue und starke Infrastruktur für die Erdölindustrie hergestellt.
• Es wird ein Investmentfluß für die anderen Bereiche der nationalen Wirtschaft ermöglicht. 
• Aserbeidschan wird neue und fortschrittliche Technologien erlangen. 
• Es werden zahlreiche neue Betriebe in Aserbeidschan gegründet, die Dienst an ausländische Ölunternehmen leisten werden. 
• Die Entwicklung des Banken- und Versicherungsgeschäfts wird beschleunigt. 
• Die neue Schicht der Unternehmer, die im Rahmen der Gesetze der Zivilen Gesellschaft tätig sein werden, wird sich herausbilden.
• Der Anteil der Budget-Inputs wird aufgrund der Leistung von Steuern durch Fremdkapital in hohem Maß ansteigen.
• Tausende neue Betriebe in verschiedenen Industrie- und Dienstleistungs-Branchen werden eröffnet. 
Als Resultat der obigen Punkte wird sich ein starkes wirtschaftliches Potential im Lande entwickeln. Die Bildung eines solchen Umfeldes wird es Aserbeidschan ermöglichen, sich unter der Wahrung ihrer Unabhängigkeit noch weiter zu stärken.



Oxunub: 30755



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio