Hauptseite    » GEOGRAPHIE    » Demografie    » Bevölkerungsbewegungen   

Bevölkerungsbewegungen

  


Bei der Migration der Bevölkerung Aserbaidschans haben die Entwicklungen der verschiedenen Stufen von soziale-historische-politischen und wirtschaftlichen Faktoren einen großen Einfluss gehabt. Der Anfang des XIX. Jahrhunderts (1828), nachdem der Aserbaidschan zum Russland dazukam zogten die Armenier in zweite Hälfte des ersten Jahrhunderts  mit Russen an dieser Gebiete (hauptsächlich) Karabağa, Muğana,  Gedebeye, Apşerona und gebirgigen Şirvana ein. Ende des XIX Jahrhunderts und Anfang des XX Jahrhunderts kamen mit der Entwicklung des Ölindustrie, eine Menge Leute vom gesamten Welt aus den verschiedensten Kulturen nach Baku.
 In der Zweiten Weltkriegs Zeit aus Bereich der ehemalige UdSSR wanderten  viele Russische, Ukrainische, Weißrussische Nationen während des Krieges nach Aserbaidschan. In der XX Jahrhundert nach der 60‘er bis 70’er Jahren sind die Leute aus Aserbaidschan nach Russland, Ukraine, Belorussland (Weißrussland) und die zentralasiatischen Republiken zum Migration gezwungen. Am Anfang gab es aus Aserbaidschan jährlich 0,4 bis 40 Tausend Menschen, die nach Russlands- Moskau, an die Stadt St. Petersburg, nach Sibirien, dem Fernen Osten und nach anderen Regionen migrierten. Im Jahre 1948-53 zwang Armenien mehr als 150 Tausend Aserbaidschaner aus ihren historischen Ländern sie zwangsweise  zu migrieren nach unserem Land zu kommen.
Im Jahre 1988 fing der Spannung in sozial-politischen Situation in Kaukasien an, somit kamen mehr als 190 Tausend Aserbaidschaner aus Armenien und Zentralasien (Usbekistan und Kirgisistan) nach Türkei, davon waren 25.000 Aserbaidschaner. Im gleichen Zeitraum sollten über 500 Tausend lebende Bewohner in Bereich der Aserbaidschan und Baku aus Armenien und andere Regionen, wie der russischsprachigen Personen ( Russen und Juden) mussten das Land verlassen. Heute erstreckt sich das Land in minus 4 bis 5.000 Menschen Saldo pro Jahr wegen der Migration. In den letzten zwei Jahrhunderten sind 1,5 Millionen Aserbaidschaner  aus dem Gebiet Armenien und aus ihrem Vaterland und von ihrem Häusern rausgeschoben.
Innerhalb des Landes war die Hauptrichtung der Bevölkerung eine Abwanderung aus den Dörfern in die Städte. Die 1 / 5 Prozent der Bevölkerung, sind nach Baku eingewandert. In den letzten Jahren sind die Bevölkerung von Grenzregionen der Karabach und Armenien vertrieben in anderen Teilen des Landes, vor allem sind die Bevölkerung nach Abşeron platziert worden. 

Länder

1990-1995

1996-2000

2001-2006

Giden

Giden

Saldo

Gelen

Giden

Saldo

Gelen

Giden

Saldo

Russland

85666

205365

-119699

14876

45198

-30322

8133

20001

-11868

Ukraine

11244

31330

-20086

1839

3369

-1530

819

1157

-338

Weißrussland

1426

5112

-3686

192

629

437

94

570

476

Kasachstan

9036

6001

+3035

1383

860

+523

535

856

-321

Usbekistan

17492

3468

+14024

1645

436

+1209

J34

90

+444

Kirgisistan

3209

1307

+1902

187

186

+1

75

66

+9

Turkmenistan

3634

3603

+31

969

1608

-639

805

93

+712

Tadschikistan

537

268

+269

98

15

+83

48

5

+43

Georgien

20216

4838

+15378

2799

724

+2075

1466

137

+1329

Moldawien

390

544

-154

47

48

-1

41

40

+1

Estland

203

210

-7

36

66

-30

4

4

0

Latva

713

541

+262

67

11

+56

31

1

+30

Litauen

295

325

-30

62

23

+39

19

13

+6

Nicht angegebene Länder

60464

70613

-10149

3269

694

+2575

85

0

+85

Gesamt

214525

333435

-118910

27469

53867

-26398

12689

23033

-10344

Andere Länder

2860

24898\'

-22038

411

45741

4163

294

679

-385

Ergebnis

217385

358333

-140948

27880

58441

-30561

12983

23712

-10729




Oxunub: 69321



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio