Hauptseite    » HİSTORİSCHEN TAGE    » Oktober   

Oktober

  


1. Oktober
 1827 – Während des Krieges mit Iran eroberten russische Truppen die Festung Irewan (1826-1828).
1965 – starb berühmter aserbaidschanischer Gasalchan Dichter Aliaga Vahid (1894-1965).
1918 – Wurde Entscheidung über die Bildung der Staatsanwaltsorganen im Bestand des Baku Kreisgerichtes des Ministerrats der Aserbaidschanischen Volksrepublik aufgenommen.
1992 – Im UNO-Hauptquartier in New York wurde die Vertretung der Republik Aserbaidschan eröffnet. Bis hierher Die Vertretung Aserbaidschans in UNO befindete sich in der Vertretung der Türkei in der Organisation.  
2001 – Aserbaidschanische Republik trat dem „Internationalen Übereinkommen zur Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus“ bei.
2003 – In der Klivland Klinik von den USA behandelte Präsident Heydar Aliyev wendete sich an aserbaidschanisches Volk. 

2. Oktober
1991 – Iranische Regierung sagte dem Durchgang der Lastmaschinen aus Baku in Nachitschewan  durch Iran zu.
1992 – Streitkräfte Armenien okkupierten Bezirk Chodschavend völlig. 
1995 – wurde diplomatische Beziehungen zwischen der Republik Aserbaidschan und Republik Usbekistan aufgebaut. 

3. Oktober
1806 – Während des ersten russisch-iranischen Krieges (1804-1813) okkupierten russischen Truppen Baku.
1875 – wurde hervorragender Schriftsteller, Dramaturg Süleyman Sani Achundev (1875-1939) geboren.
1921 – wurde berühmter medizinischer Wirtschaftler, Professor Tamerlan Aliyev (1921-1997) geboren.
1993 – fanden im Aserbaidschan außerordentlich  Präsidentenwahlen statt.  

4. Oktober
1895 – wurde berühmter sowjetischer Geheimagent, Held der Sowjetischen Union Richarg Sorge (1895-1944) in Baku, in der Familie der deutschen Kolonisten geboren.
2000 – starb hervorragender Komponist, Pianist, Dirigent, Volksschauspieler, einer der Begründer der Estradenmusik Aserbaidschans Tofig Guliyev (7.11.1917-2000).

5. Oktober
1901 – in Baku wurde erste Schule für moslemische Mädchen – Mädchenschule geöffnet. 
1918 – Regierung der Volksrepublik setzend außer Kraft die Entscheidung Bolschewiken „Baku Rat“ über die Nationalisierung des Erdölgebiets trafen Entscheidung über die Rückgabe dieses Gebiets in privaten Sektor wieder. 
1928 – wurde Literatur, Kritiker Masud Alioglu (1928- 1973) geboren. 
1935 – wurde berühmter Komponist, Volksschauspieler, Professor Chayyam Mirsasade geboren. 
1938 – wurde im Staatlichen Dramatischen Theater namens M.Asisbeyov erste Vorstellung der Drama „Vagif“ von Samed Vurgun aufgeführt. 
1994 – Auf dem Platz „Asadlyg“ von Baku fand Volksmeeting  mit der Teilnahme Tausende Menschen aus verschiedenen Orten des Landes statt. 
2002 – wurde Nationalfernsehen und Rundfunkrat Aserbaidschans begründet. 

6. Oktober
1923 – Zentraler Vollzugsausschuß der Aserbaidschanischen SSR mit Rücksicht auf die Bitte der armenischen Bevölkerung Bergkarabachisches Autonomen Kreises traf die Entscheidung über Umbenennung des Zentrums des Kreises-Chankendi in Stepanakert  (zu Ehren Bakukommissaren, Daschnak-bolschewik Stepan Schaumjan).
1998 – In Baku wurde das neue Gebäude der Zentralen Bank Aserbaidschans dem Betrieb übergegeben. 

7. Oktober
1369 – In Schamachy wurde großer aserbaidschanischer Dichter, Philosoph-Denker  Seyid Ali Imaddadin Nasimi (1369-1417) geboren.
1992 – Teile der aserbaidschanischen Armee, die Militäroperationen in der Richtung Latschin-Schuscha durchführten, wurden besiegt. 
1992 – Auf der Versammlung des Milli Medschlis wurde die Frage der Mitgliedschaft Aserbaidschans in der Organisation der Vereinigten Nationen (UNO)  besprochen. 
2002 – im Verlauf des GUS Gipfels in der Hauptstadt vom Moldawien fand neues Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien Ilham Aliyev und Robert Kotscharyan statt.  .

8. Oktober
1821 – Russischer Zar Aleksander I verabschiedete einen Erlaß über die Einführung des ermäßigten Handeltarifs auf dem Territorium des Südkaukases.
1991 – begann die außerordentliche Tagung des Obersowjets der Aserbaidschanischen Republik.  
1993 – fand das Treffen zwischen den Präsidenten von Rußland, Aserbaidschan, Armenien und Georgien Boris Jelzin, Heydar Aliyev, Lewon Ter-Petrosjan und Eduard Schewarnadse statt.  

9. Oktober
1991 – auf der außerordentlicher Tagung des Obersowjets wurde das Gesetz „Über nationale Selbstschutzkräfte Aserbaidschanischer Republik“ aufgenommen. 
1992 – Auf dem Platz „Asadlyg“ von Baku fand Militärparade der Nationalarmee Aserbaidschans statt. 
1997 – In Strasbourg in den Rahmen des Gipfels vom Europarat(9-10 Oktober) fand das Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan, Georgien, Ukraine und Moldova statt. 
2009 – starb Hervorragender Vertreter der modernen aserbaidschanischen Literatur, Schriftsteller Alibala Hadschysada. 

10. Oktober
1812 – geschah die Schlacht Aslandüsü, die auf die Ergebnisse des Russisch-Iranisches  (1894-1813) Krieges viel beeinflusste. 
1911 – im Bezirk Scharur von Nachitschewan wurde hervorragender Literaturwissenschaftler, Übersetzer, Textologe, korrespondierender Mitglied Aserbaidschanischer Wissenschaftsakademie Abbas Samanov (1911 - 1.4.1993) geboren.  
1935 – wurde verdienter Künstler, Dichter Hamid Abbasov (Hamid Abbas, 1935 - 19.11.1999) geboren. 
1935 – im Bezirk Lankaran wurde Dichter, Dramatiker Scheker Aslanov (Scheker Aslan) (1935 - 13.07.1995) geboren.
1939 – wurde hervorragende Orientalistin, Doktor der philologischen Wissenschaften, Professorin Aida Imamguliyeva (1939-1992) geboren. 
1993 –  fand feierliche Eidzeremonie des Präsidenten Aserbaidschans Heydar Aliyev statt. 
1994 – zwischen der Republik Aserbaidschan und dem Staat Kuweit wurden die diplomatischen Beziehungen aufgebaut.  
1997 – in Straßburg fand das Treffen der Präsidenten Aserbaidschans und Armenien Heydar Aliyev und Levon Ter-Petrosjan statt. 

11. Oktober
1959 – wurde Kameramann Rovschan Guliyev geboren. Seit 1977 wirkt Kinostudie „Aserbaidschanfilm“. 
1983 -  starb Volksschriftsteller Süleyman Rahimov (1900-1983). 
1998 – im Aserbaidschan fanden folgende Präsidentenwahlen statt. 
1999 – auf dem Territorium der Grenze Aserbaidschan-Armenien im Bezirk Sadarak (Autonome Republik Nachitschewan) fand das Treffen des Präsidenten Heydar Aliyev und Robert Kotscharyan statt. 
2007 – Präsident vom Aserbaidschan Ilham Aliyev nahm am Internationalen Energietreffen in Vilnius teil. 

12. Oktober
1813 –wurde im Zusammenhang mit Beendung des Krieges Zwischen Russland und Iran (1804-1813) den Gülüstan Friedensvertrag verabschiedet. 
1992 – in Moskau wurde zwischen Russland und Aserbaidschan den Vertrag „Über Freundschaft, Zusammenarbeit und beiderseitige Sicherheit“ verabschiedet. 
2005 – im Bezirk Marneuli vom Georgien fand die Eröffnungszeremonie des georgischen Teiles der Pipeline Baku-Tbilissi-Dscheychan statt. 

13. Oktober
1827 – Im Verlauf des russisch-iranischen Krieges (1826-1828)  ergriffen russische Truppen, die im Südkaukasus hineingingen, Täbris.
 1880 – mit dem Übergeben dem Verkehr  der Linie Baku-Sabuntschu-Surachany wurde der Eisenbahntransport im Aserbaidschan begründet. 
 1921 – Zwischen der Türkei, Russland und drei sowjetischen Republiken Kaukasus – Aserbaidschan, Armenien und Georgien wurde den Gars Vertrag verabschiedet. 

14. Oktober
1933 –in der Autonomen Republik Nachitschewan wurde hervorragender Vertreter der modernen aserbaidschanischen Poesie, Volksdichter Mammad Aras (1933-2004) geboren.
1993 – Sicherheitsrat von UNO nahm Deklaration Nummer 874 über den Armenien-Aserbaidschanischen Konflikt an. 
2004 – ständige Vertretung Aserbaidschans in UNO wendete sich an Organisation mit der Bitte über die Einreichung der Frage „Zustand auf den okkupierten Territorien Aserbaidschans“  auf die Tagung 59. der Vollversammlung von UNO.

15. Oktober
2002 – Präsident Heydar Aliyev nahm an 7. Gipfel der Mitglieder der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (ECO)  in Istanbul  teil.
2008 – auf den folgenden Präsidentwahlen im Aserbaidschan wurde der Vorsitzende der Neuen Aserbaidschanischen Partei Ilham Aliyev auf die zweite Frist gewählt. 

16. Oktober
1855 – in Lankaran wurde hervorragender Militärperson, General-Leutnant der Artellerie Samad Bay Mehmandarov  (1855-1931) geboren.
1923 – im Dorf Mollaoba wurde Dichter, Prosaist, Doktor der philologischen Wissenschaften, Professor Gülhüseyn Hüseynoglu geboren.
1926 – wurde Komponist, Pädagoge, Volksschauspieler, Professor Ramis Mustafayev (1926 - 10.4.2008) geboren.
1946 – im Bezirk Gadabay wurde Kinomann Kütscheri Mammadov (1946-2008) geboren.
1969- seit 1969 wirkt Kinostudie „Aserbaidschanfilm“. 
1949 – im Dorf Danyeri der Bezirks Scharur der Autonomen Republik Nachitschewan wurde verdienter Wissenschaftler, Akademiker, berühmter Orientalist Habibbeyli Isa Akbar geboren.
1992 – Gruppe der Intellektuellen Aserbaidschans wendete sich an Vorsitzende des Ali Medschlis Autonomer Republik Nachtschiwan mit der Bitte der aktiven Teilnahme am Leben des Staates und der Leiter der neu begründeten politischen Organisation zu sein .
2004 – im Dorf Boyük Kaskik des Bezirkes Agstafa – in Grenze Aserbaidschan-Georgien (Bezirk Gardabani) fand die zeremonie des Anschlusses der Aserbaidschan-georgischen Teile der Pipeline Baku-Tbilissi-Dscheychan statt. 
2007 – Präsident Ilham Aliyev nahm an zweitem Gipfel der Staatsoberhaupte der Kaspischen Länder (Iran, Aserbaidschan, Russland, Kasachstan und Turkmenistan) in Teheran (erster Gipfel fand im April 2002in Aschchabad statt) teil.

17. Oktober
1612 – wurde Serab Vertrag über die Ergebnisse des Sefevi-Osmanischen Krieges verabschiedet.
1905 – in Baku wurde berühmter Schriftsteller Mahammad Asad Bey (Gurban Said, 1905-1942) geboren. 
1915 – in Schuscha wurde Operator, Regisseur, Volksartist Dschavanschir Mammadov (1915-1997) geboren.
1924 – wurde verdienter Künstler, Dichter Hüsеyn Rasi geboren. Starb am 17. Februar 1998.
2003 – starb hervorragender Dichter, Publizist Nüsret Kasamanli (25.9.1946-2003).

18. Oktober
1918 – wurde hervorragender Literaturwissenschaftler, Begründer der mythologischen Wissenschaft im Aserbaidschan – Mirali Seyiodov geboren. 
1948 – wurde Akademiker, Präsident der Nationalen Wissenschaftsakademie Aserbaidschans Mahmud Karimov geboren. 
1949 – wurde berühmter Theater- und Kinoregisseur Vagif Ibrahimoglu geboren. 
1991 – Aserbaidschanisches Parlament - Ali Sowjet nahm die Verfassungsakte „Über staatliche Unabhängigkeit der Aserbaidschanischen Republik“  an.
1991 – Präsident Ayas Mutallibov verabschiedete den Erlass über die Gründung der des Amtes Leite der Bezirk- und Stadtexekutive im Aserbaidschan.  
1994 –  Aserbaidschanischer Präsident Heydar Aliyev nahm an zweiten Gipfel der türkischsprachigen Länder in Istanbul teil. 
2002 – im Verlauf des Besuches in Baku  des Leiters der vereinigten Streitkräften NATO im Europe, des Oberbefehlshabers der Armee USA im Europe Dschosef Ralston wurde die Frage der Teilnahme der aserbaidschanischen Militärpersonen im Bestand des türkischen Kontingents an friedliebenden Operationen im Afghanistan abgestimmt. 

19. Oktober
1898 – wurde Mitglied der aserbaidschanischen Wissenschaftsakademie, berühmter Literaturwissenschaftler, Professor Feysulla Gasymsade (1898-1976) geboren.
1910 – in Irevan wurde hervorragender Kinoregisseur Hüseyn Seyidsade (1910 - 2.6.1979) geboren.
1937 – Geburtstag berühmteres Dirigenten, Professors, Volksartistes Rauf Abdullayev.
1951 – im Bezirk Latschyn wurde  in 1993-1995 im Aserbaidschan Ministerstellvertreter des Innern, Kommandeur der Polizeisonderstreife (PSS) gewesener Rövschan Dschavadov geboren.
1991 – armenische Streittruppen verübten noch einen Terrorakt gegen aserbaidschanische Bevölkerung des Bergkarabachs.
1999 – Milli Medschlis nahm die Erlaubnis auf die Teilnahme an der internationalen friedenbildenden Operation in Kosovo (KFOR) gegebene Entscheidung an.
2005 – Am Tag vor Parlamentswahlen (6. November 2005) wurden radikale oppositionelle Kräfte, die sich  Staatsstreich machen wollten, die für das große Mittel  bestimmte Amtsangestellte entlarvt.

20. Oktober
1141 –in Gandscha wurde genialer aserbaidschanischer Dichter, hervorragender Denker Nisami gandschavi (1141-1209) geboren.
1913 –  In Stadt Irevan wurde berühmter Dichter Ahmad Dschamil (1913-1977) geboren.
1922 – wurde Volksartist, hervorragende Singerin Schövket Alakbarova (1922-1993) geboren.
1940 – in Tiflis wurde hervorragender öffentlich-politische Persönlichkeit, Hasan Hasanov geboren.
1981 – in Mingetschewir wurde eine der größten Anstalten der aserbaidschanischen Wirtschaft thermisches Kraftwerk „Aserbaidschan“, Flagman  der Energetik des Landes im Betrieb übergegeben. 

21. Oktober
1603 – In Täbris begann Volksaufstand gegen Osmanly Regierung. 
1932 – Im Dorf Pirabba des Bezirkes Salyan wurde hervorragender vertreter aserbaidschanischer Literatur, revolutionär Dichter und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens Chalil Rsa Ulutürk (1932-1994) geboren.
1987 – Heydar Aliyev wurde beeinflusst von Obersekretär des ZK der KP Sowjetischer Union Michail Gorbatschow reichte sein Entlassungsgesuch von Leitung der UdSSR ein.
1993 – Zwischen der Aserbaidschanischen Republik und Brasilien (erkannte die Unabhängigkeit unseres Landes am 26. Dezember 1991) wurden die diplomatischen Beziehungen aufgebaut.

22. Oktober
1688 – in Chorasan wurde Iranischer Schah nach türkischer Herkunft Nadior Schah Afschar (1688-1747) geboren.
1919 – wurde großer Schriftsteller und Dramatiker Sohn vom Huseyn Dschavid, Artogrul Dschavid geboren.  
 1999 – Oberexekutiveorgan der Europäischen Union – europäische Kommission in der Entscheidung über Südkaukasus rief Aserbaidschan zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Armenien. 
2002 – Zum Kaspischen Schifffahrtverwaltung Aserbaidschans gehörte  Fahrschiff „Merkuri-2“ scheitertet 130 Kilometer von Baku und versank. 

23. Oktober
1978 – Nach dem Erlass des Präsidiums des Obersowjets Aserbaidschanischen SSR wurde Bezirk Nachitschewan der Nachitschewanischer ASSR in Bezirk Babek umbenannt. 
1991 – Nach der Entscheidung der Staatsrates von UdSSR n (nach der «August Meuterei» von Unionparlament begründete und „Verletzung“ von UdSSR durchgeführte zweitweiliger Leitungsorgan) wurde staatliches Sicherheitskomitee von SSR liquidiert.
1998 – Nach folgenden Präsidentenwahlen im Staat (11 Oktober 1998) entsprechend der Forderung der Verfassung niedergelassener Ministerkabinett  formierte in neuem Bestand. 
2002 – im Verlauf des Besuches in Washington traf erster Vizepräsident von SEUAR, Deputat Ilham Aliyev mit Ritschard Tscvheyni, mit Kongressmännern, politischen Kreisen.  

24. Oktober
1882 – in Nachitschewan wurde hervorragender Denker-Dichter, Schriftsteller, Drammatiker Huseyn Dschavid (Hüseyn Molla Abdulla Rasisade, 1882-1941) geboren.
1919 – Militärvertreter USA im Südkaukasus- Oberst Gaskel für die Lösung den Konflikt zwischen Ar4menien und Aserbaidschan über Nachitschewan trat mit der Initiative der Erklärung der Region als neutrale Zone und Übergabe in die Leitung der Hauptgouverneurschaft von USA auf.  
1929 – im Dorf Fachraly (Bezirk Bolnisi vom Georgien) wurde Literaturwissenschaftler, Professor Schamistan Mikayilov geboren.
1992 – Am Kongress von USA wurde im Gesetz, das die humanitäre Hilfe den ehemaligen sowjetischen  Republiken, im „Akte der Unterstützung der Freiheit“  Abänderung Nummer 907 hinzugefügt.
1993 – Okkupationskräfte vom Armenien verübten neue Angriffe in Südteil Karabachs. 
2008 – fand offizielle Eidzeremonie des zur zweiten Frist Präsident der Aserbaidschanischen Republik ausgewählten Ilham Aliyevs statt.

25. Oktober
1883 – wurde hervorragender Schauspieler, Volkartist Mirsaaga Aliyev (1883-1954) geboren.
1912 – wurde Volksmalerin, eine der ersten Malerinen des aserbaidschanischen Frauentheaters Afganly Badura Malikgysy (Agamalova) (1912 - 7.5.2002) geboren.
1912 – in Baku (im Tagiyevs Theater) fand erste Vorstellung der Operette Üseyir Hadschibeyovs  «Arschyn mal alan» statt. 
1921 – Geburtstag der Volksartistin Nadschiba Haschimgysy Malikova (1921 - 27.7.1992).
1991 – wurde den Erlass über die Bildung des Staatlichen Rates von Aserbaidschanischer Republik und Begründung der Stellung Staatssekretär verabschiedet.   
1997 – begann Import aserbaidschanisches Erdöls nach nördlicher Marschroute – Pipeline Baku-Noworossijsk. 
2001 – nach den gespannten Besprechungen am Senat von USA der Diskriminationsakte gegen Aserbaidschan wurde die Entscheidung über die Inhibition der Abänderung Nummer 907 der „Akte der Unterstützung der Freiheit“ getroffen. 
2002 – Im Gülüstan Palast fand die Vorstellung des „Staatlichen Programm für die Verminderung der Armut und wirtschaftliche Entwicklung in der Aserbaidschanischen Republik“ statt.
2005 – Präsident Ilham Aliyev verabschiedete einen Erlass «Über die unaufschiebbaren Maßnahmen für die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen in Milli Medschlis».

26. Oktober
1880 – im Dorf Abdal-Gulabli des Kreises Schuscha wurde berühmter Tarsan, Volksartist Gurban Pirimov (1880-1965) geboren.
1917 – in Baku begann erste Kurultay der Partei „Musavat“ (26-31 Oktober). 
1926 – im Dorf Payis des Bezirkes Babek Nachitschewanischer Autonomer Republik wurde berühmter Erdölarbeiter Abbasov Gurban Abbasgulu («Erdölarbeiter Gurban», 1926-1992) geboren.
1999 – Stellvertreter des Staatssekretär von USA Stroub Telbott kam in Irevan, dann in Baku für die Besprechungen des Zustandes in den Verhandlungen über Karabach. 

28. Oktober
1911 – wurde hervorragender Vertreter der Aserbaidschanischen Literatur von 20. Jh., Volksschriftsteller, Dramatiker, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens Mirsa Ibrahimov (1911-1993) geboren.
1993 – Staatsdepartament der Vereinigten Nationen von Amerika  gaben Erklärung über die Verbreitung der Okkupationsangriffe gegen Aserbaidschan (Okkupation der Bezirken Sangilan, Dschabrayil, Füsuli) von Seite der armenischen Streitkräfte ab. 
1995 – in Baku U-Bahn geschah schreckliche Tragödie.  

29. Oktober
1991 – Obersowjet der Aserbaidschanischen Republik wendete sich an UNO mit der Bitte der Anerkennung der Unabhängigkeit vom Aserbaidschan. 
1993 – Angriff der Streitkräfte von Armenien beendete mit der Okkupation der Siedlung Arasboyu der Bezirken Dschabrayil und Füsuli. 
1994 – Obersekretär von UNO Butros kam in Baku nach der Einladung des Präsidenten Heydar Aliyevs. 
1994 – zwischen Aserbaidschan und Mauretanien wurden die diplomatischen Beziehungen aufgebaut. 
2004 – am 59. Tagung der Vollversammlung von UNO wurde die Frage „Zustand auf den okkupierten Territorien“ der Stimmenmenge in die Tagung der Versammlung hinzugefügt. 
 2008 – Präsident Ilham Aliyev verabschiedete einen Erlass über die Bestellung Artur Rasisade auf die Stelle Ministerpräsident der Aserbaidschanischen Republik.

30. Oktober
1907 – Im Bezirk Achalsich vom Georgien wurde berühmter Journalist, Übersetzer und Verleger Adil Afandiyev (1907-1973) geboren.
1918 – Osmanly Staat, der am 1. Weltkrieg unterlag, nverabschioedete mit den Sieger-Ländern des Krieges  - mit Atlantika Ländern (Britannien, Frankreich, USA) Friedenvertrag Mudros, und führte seine Truppen aus Aserbaidschan und Südkaukasus. 
1928 – wurde Orientalist, Direktor der Architektur- und Kunstinstitut der ANWA Akademiker Rasim Afandiyev geboren.

31. Oktober
1955 – in Baku wurde Komponist Dschachangir Sulfugarov geboren. Arbeitet im Staatlichen Puppentheater namens Abdulla Schaig. 
1963 – Geburtstag des Komponisten Nadir Asimovs. 
1969 – wurde Schauspielerin Melek Abbassade geboren.  Im 1990 beendete Filmschauspielerfakultät  des Gesamtsowjetischen Staatlichen Instituts für Kinematographie. 
1992 – beendete erster Gipfel der türksprachigen Staatsoberhaupte (29-31 Oktober).
2003 – Im Aserbaidschan fand offizielle Eidzeremonie des Präsidenten der Aserbaidschanischen Republik statt. 



Oxunub: 66903



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio